Die ersten Ausführenden waren Josef Mohr und Franz Gruber selber. Sie sangen das Lied in der Weihnachtsnacht 1818. Nachdem das Lied durch die Familienchöre Strasser und Rainer weitere Verbreitung fand, wurde es von zahllosen Ausführenden gesungen. Ab dem Moment, ab dem Grammophonplatten produziert wurden, ist das Lied darauf festgehalten worden. Auf tausenden Schallplatten erschien das Lied, danach auch auf CDs, auf Film und Video. Viele bekannte und weniger bekannte Sänger und Sängerinnen aus Unterhaltungsmusik und Klassik haben es gesungen, ebenso viele Kinder-, Jugend-, Männer- und gemischte Chöre. Oft feierlich gesungen, manchmal fröhlich, manchmal verstümmelt, wobei der Stil bekannter Sänger und Sängerinnen oft direkt zu erkennen ist.
Weiterhin gibt es viele instrumentale Fassungen. Von Philharmonieorchester bis zur Spieldose, von Harfe bis Mundharmonika, von Country bis Reggae. Keine einzige Musikform wurde ausgelassen. Es gibt sogar Hardrockversionen.